Ihr Benefit.

In der TelefonSeelsorge Düren – Heinsberg – Jülich arbeiten sechzig ehrenamtliche Mitarbeitende unterschiedlichen Alters und aus verschiedenen Berufssparten. 47 Frauen und 13 Männer. Jeder von ihnen arbeitet rund zwanzig Stunden pro Monat - inklusive Fortbildung und Supervision. Aber warum tun sie das? Was haben Sie davon?

Wir bieten Ihnen…

  • ein sinnvolles Handlungsfeld neben dem Studium, der Berufstätigkeit oder
  • eine neue Aufgabe, z.B. wenn die Kinder aus dem Haus sind und die Pensionierung bevorsteht.
  • eine intensive Ausbildung, fortwährende Begleitung durch Fortbildungen und Supervision.
    Dabei kommen die eigene Entwicklung, das Selbstbewusstsein, der Spaß und das Lachen beim miteinander und voneinander Lernen nicht zu kurz.
  • eine Erweiterung der eigenen Beratungskompetenz durch die Gespräche und Kontakte mit den Ratsuchenden. Dies kann ein Gewinn für Ihre persönliche und/oder berufliche Weiterentwicklung sein.
  • ein gutes, kreatives Miteinander in der TelefonSeelsorge-Gemeinschaft, die von den Ehrenamtlern als echte Bereicherung erlebt wird.
  • die Übernahme der Fahrtkosten zu den Einsätzen am Telefon.